Pain Don’t Hurt Endzeit – Hidden 2D PS1 Platformers

PS1_Jump_04
It’s Endzeit Baby ☢️

20xx das Ende. Wir haben verloren.

Wie haben es die Megakonzerne geschafft den letzten Rest der Zivilisation in ein nach Urin und Tod stinkendes Gefängnis einer Stadt zu pferchen? Die Rebellion ist zerschlagen. Niemand greift mehr zu den Waffen, wenn er ein halbfertiges Spiel zum Vollpreis von den glorreichen Lebensschenkern kauft. Die 10 Gigabyte Updates sind wie das radioaktiv verseuchte Wasser nach kurzer Zeit auch Alltag geworden. „Spielspaß über Grafik“ – eine längst vergessene Sprache, die nur noch wenige deuten können. Der schreiende Pöbel hetzt in der Donnerkuppel beim wöchentlichen Social-Justice-Warrior-Kampf bis aufs Blut. 1.5 Update Versionen von Konsolen erscheinen öfter, als es in dieser dürren Zeit regnet. Die ausgehungerten Überlebenden von Ubisoft-Town sind mit wenig zufrieden. Das jährliche Dark Souls Update kann nur Game of the Year sein. Immer noch besser als an einem alten HD Remake-Knochen zu nagen … richtig? RICHTIG?

Doch Spiele welche der Wüstensand verschlungen hat, und welche zum Vergessen verdammt waren, sind noch nicht verloren. Der Weg in die Ruinen der alten Welt ist beschwerlich. Kein Quicksave, keine Free2Play Diamanten, um eine Abkürzung zu kaufen. Doch was vom digitalen Zerfall verschont wurde, kann ein Ausweg von der AAA-Diktatur der Megakonzerne sein. Willkommen in der Endzeit (▽д▽)!

Neuer Anstrich, selbes Konzept, Pain Don’t Hurt is back! Kein langweiliges Unboxing von Limited Editions, keine stundenlangen Let’s Plays, und sicher keine Flohmarkt-Stories. Nur ein paar Spiele, die es noch lohnt gezockt zu werden ໒( ͡ᵔ ▾ ͡ᵔ )७.

Als Wiedereinstieg habe ich mir ein paar nette, eher unbekanntere PS1 2D Jump ’n Runs ausgesucht.  Es ist kein Geheimnis, dass die Preise bei den 16-Bit Systemen, wie Mega Drive oder Super Famicom/Nintendo gerade so durch die Decke knallen, dass Sammeln inzwischen wichtiger geworden ist als das Spielen selbst. Leider muss nicht nur ich mir eingestehen, dass bei 500€+ Preisen pro Game der Zug abgefahren ist (o_ _)o. Wieso also nicht eine Haltestelle weiter fahren, und schauen, was der 32-Bit Bahnhof für gute & günstige Alternativen zu bieten hat (*^ワ^*)? Selbstverständlich führe ich den Spieltitel auch wieder in Japanisch auf, so ist es einfacher wenn ihr bei Yahoo auf die Jagd gehen wollt. Aber meine Videos sollen sich nicht nur an Sammler richten. Zum Großteil existieren die Studios seit über 10 Jahren nicht mehr. Hier muss niemand ein schlechtes Gewissen haben, wenn er die Games „nur“ auf einem Emulator zockt.
Nun richten wir unsere Aufmerksamkeit aber auf die eigentlichen Stars der Endzeit. Die Spiele:

PS1_Jump_30

Kitchen Panic キッチンぱにっく erschien 1998 von Panther Software. Eine sehr kuriose Firma, die – ohne Umwege von den exotischen japanischen Heimcomputern – auf der PlayStation ihr Glück versucht hat. Wer ein ungewöhnliches Jump‘ n Run sucht, und sich nicht von einem knüppelharten Schwierigkeitsgrad abschrecken lässt, ist bei der kleinen Kartoffel genau richtig. Angeblich war eine Fortsetzung von Kitchen Panic für die Xbox in Arbeit, doch leider musste die Firma vorher ihre Pforten schließen. Das ist wohl auch das Spiel, welches von den heute gezeigten Games am schwersten im Original zu bekommen ist (ノдヽ).
PS1_Jump_23 PS1_Jump_24

Lomax ロマック ist vielleicht eines der schönsten 2D Action Spiele für die Playstation 1. Spielerisch kann es zwar nicht ganz mit der japanischen Konkurrenz mithalten, aber das Herz ist am rechten Fleck. Die US-Fassung ist in den letzten Jahren preislich schon deutlich angestiegen. Ich nehme mal an, dass die PAL-Fassung ein angepasstes Bild haben wird, denn das Lemmings Abenteuer ist ja ein europäisches Spiel. Lomax ist auch das einzige Spiel, das es von den Vieren ins digitale Zeitalter geschafft hat, und ist für wenig Gold im PSN zu erwerben. Die JP-Fassung ist sehr selten, aber sollte noch für um die 6000¥ zu bekommen sein. Unter uns: Hier kann ich mir eine Preisexplosion, wie bei der japanischen Version von Super Turrican, sehr gut in den nächsten Jahren vorstellen (⊙…⊙ ).

PS1_Jump_17 PS1_Jump_20

Kyoro-chan no Purikura Daisakusen キョロちゃんのプリクラ大作戦. Wer dem Schokobohnen-Vogel auf der Jagd nach seinem verlorenen Purikura-Foto-Album helfen möchte, wird mit einem sehr kompetenten Yoshi Island Rip-Off belohnt. Dass ein Spiel von einem Werbemaskottchen 15 Jahre später nochmal digital veröffentlicht wird, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Umso besser, dass dieser Heile-Welt-Niedlich-Plattformer noch sehr günstig zu bekommen ist ヽ(*・ω・).
PS1_Jump_21 PS1_Jump_22

Kuri Skunk クーリースカンク ist ein knallbuntes 2D-Spiel, wie es auf dem Super Nintendo nicht besser hätte aussehen können. Leider war das für die Zielgruppe der Sony-Fans damals zu wenig. Jaleco hatte das süße kleine Stinktier unter dem Titel Punky Skunk sogar in Amerika veröffentlicht. Doch von der Presse gab es nur Spott und Hohn. So landete Kuri damals in einer Liste der 10 dümmsten Maskottchen. Traurig, wie damals moderne Grafik über ein gutes Spiel gesetzt wurde …  (;¬д¬) Die Frage sollte aber eher sein: Ist das heute etwa anders?Die US-Fassung ist problemlos auf ebay für unter 20¢ zu bekommen. Auch die JP-Version ist mehr selten als teuer. Doch wie lange wird der Preis noch so bleiben? Die anderen Spiele von Ukiyotei, wie Kaoroau/Sky Blazer oder Metal Slug 2nd Mission, sprechen eine eindeutige Sprache (o*・ω・).

PS1_Jump_18 PS1_Jump_19

Von der tristen Gegenwart in die unbarmherzige Endzeit

PS1_Jump_26

Wie bekommt so eine kleine unbedeutende Nummer wie ich so ein Mega-Intro spendiert? Ja, da bin ich meinen Kollegen von den Designerds schon auf ewig schuldig. Eigentlich wollte ich nur einen kleines Filmchen, welches nicht ganz so amateurhaft wie das alte Intro aussah … doch was die Designerds mir da gebastelt haben sprengte meine kühnsten Erwartungen (๑˃̵ᴗ˂̵)و.
Es ist kein Geheimnis, dass ich die aktuelle Entwicklung in der Videospiele-Branche sehr kritisch sehe. Ich besitze immer noch keine PS4 oder Xbone. Wahrscheinlich werde ich irgendwann diese Geräte besitzen, aber ich verspüre keinerlei Drang, dass dies jetzt sein muss. Habe ich etwas Revolutionäres verpasst die letzten 3 Jahre? Die Spiele-Industrie tritt auf der Stelle.
Genau hier kam der Gedanke der Endzeit. Nach der Apokalypse wird der Fortschritt auch erst einmal stehen bleiben. Das muss aber in unserer Situation nicht zwingend schlecht sein. Wir müssen nicht jedem halbherzigen Trend hinterherlaufen. Wieso finanzieren wir die nächste Kickstarter-Enttäuschung, wenn es mehr als genug gute Spiele gibt, die wir noch nicht gezockt haben ε-(‘ヘ´○)┓?

Das neue Intro von Pain Don’t Hurt spiegelt diesen Gedanken wieder:

PS1_Jump_01
Megakonzerne beherrschen die letzte Bastion der Überlebenden.
PS1_Jump_03
Der Rest der ist Menschheit abhängig von den Ressourcen der Mächtigen.
PS1_Jump_02
Die schützenden Mauern der Masse, das Kollektiv jedes neuen Hypes.
PS1_Jump_04
Das ist nicht mehr meine Heimat.
PS1_Jump_05
Left for Dead.  A lone Survivor. The Outcast.
PS1_Jump_06
Hoffnung?
PS1_Jump_07
Hoffnung!
PS1_Jump_08
The Scavenger.
PS1_Jump_09
In den Ruinen der gefallenen Götter.
PS1_Jump_10
Eine neue Heimat.
PS1_Jump_28
Ein paar Skizzen von Paul zeigen die Evolution des Endzeit Warriors.

Diese Grundidee hat Paul Balykin visuell und thematisch fabulös umgesetzt. Besser als so ein kleiner bekackter non-kommerzieller Amateur wie ich es mir je hätte träumen können. Zu Beginn wollte ich auch noch, dass der Endzeit-Idolmeister einen Sega-Saturn-Helm trägt, aber da merkte man bereits, dass man mit Profis zusammen arbeitet. Da hatte Paul schon das richtige Händchen letztendlich den ultimativen gesichtslosen Krieger für die Endzeit zu designen. Diesen Spagat aus Nerd und Mad Max soll erst mal jemand nachmachen, hihi.

Wenn euch interessiert was Paul sonst so treibt, schaut euch mal seinen Affenkönig an. Noch mehr Werke gibt es auf seiner Homepage zu bestaunen.

Aber wir sind noch nicht am Ende. Das verrückte Glitch-Art zwischen den Spielen und das kleine Outro hat mir Fräulein Data Erase gezaubert. Wer auf diese japanischen Distorted-PC-Glitch-Grafiken steht muss ihrem Twitter folgen! Dort gibt es noch mehr wunderschön gestörten Wahnsinn als es Einser und Nullen in Spielen gibt (´∇ノ`*)ノ.

PS1_Jump_14 PS1_Jump_15 PS1_Jump_16

Die Bildqualität der eigentlichen Spiele hat auch einen kleinen Boost bekommen. Selbstverständlich stammt das Videomaterial direkt von der Original Hardware, aber in der Vergangenheit war das grabben von Konsolen, die nicht mindestens Componet YUV Video ausgegeben haben, ein Graus. Die meisten Youtuber, die von ihren Retro-Konsolen aufnehmen wollen, haben einen XRGB-Framemeister an eine PAL HDMI Capture Card wie die Elgato angeschlossen. Ich wollte aber weg von den ganzen HDMI Videoscalern, da ich mein altes Konsolen-Setup wieder von dem Flachbildschirm auf I Love CRT umgestellt habe. Umstecken nervt. Also wieso nicht noch einen draufsetzen?
Mit der XCapture (welches vom selben Hersteller wie das XRGB stammt) in Kombination mit einem Synch-Strike lässt sich wahrscheinlich – bis auf Antenne – jedes Videosignal ohne Umwege in der originalen Auflösung grabben. Kurz gesagt ein RGB-Signal in 240p 60Hz stellt für das Teil keinerlei Probleme da. Für faule Leute, die auf ein hervorragendes Ergebnis aus sind, ist das XCapture eine sehr lohnende Anschaffung. Der Kabelkrieg wird durch das Baby glücklicher Weise auch auf ein Minimum reduziert. Weder beim XCapture noch beim Synch-Strike wird eine externe Stromversorgung benötigt.

PS1_Jump_13 PS1_Jump_11PS1_Jump_12

 

Besonderen Dank möchte ich an Fräulein Unlucky Hero richten, die in ihrer Freizeit die gesamten 32 Minuten von meinem Gelaber auf Englisch übersetzt hat (´∀`)♡.  ありがとうございました.

Ansonsten sehen wir uns hoffentlich in der nächsten Endzeit wieder. Über Kritik würde ich mich sehr freuen. Und wenn ihr Wünsche zu Hidden Gems bestimmter Genres oder Systeme habt, lasst es mich wissen, ich werde sehen was sich finden lässt. Hardcore to the Core ᕦ(ò_óˇ)ᕤ.

Author Idolmeister
Published

Comments (6)

  • 9. Juni 2016 at 20:11 Reply
    Donnerwetter! Das Intro und die Zwischenbilder können sich wirklich sehen lassen! Mit Kitchen Panic und Kyoro-chan bin ich nie warm geworden. Das Cooly Skunk muss ich mir nochmal genauer ansehen. Auf amazon.co.jp kostet es 1¥ XD Ich weiß noch wie es in den 90ern von der EGM total in den Boden gestampft wurde, und hab's dann auch nicht weiter beachtet, weil war ja kein Metal Gear Solid oder Resident Evil... Und das Sprite-Art von Lomax ist natürlich über jeden Zweifel erhaben. :) Da du nach Anregungen gefragt hast, folgende Themen fände ich zB interessant: - Unbekannte(re) PS2 Actionspiele - 32bit Puzzle-Games mit hohem Niedlichkeitsfaktor XD - Coole 8bit Action-RPGs (so sachen wie Radia Senki, God Slayer, Esper Dream 2) - Fill-In-Café! XD
    • Idolmeister
      9. Juni 2016 at 21:24 Reply
      Schön das dir das neue Intro gefällt. Der Weg dorthin war nicht einfach, aber ich denke die viele Zeit hat sich gelohnt (´∇ノ`*)ノ. Ich denke wenige der Hidden Gems sind wirklich Diamanten die mit den Top-Vertretern ihres Genres mithalten können. Ecken und Kanten haben wohl die aller Meisten, aber ich konnte ihnen alles was Positives am Ende abgewinnen. Die Einstiegshürde bei Kitchen Panic ist aber nicht ohne muss ich zugeben. Für den einen Yen machst du sicherlich nicht verkehrt mit dem Stinktier (ノ^_^)ノ. Das ist wirklich ein gutes Spiel, wenn es sich auch nichts neues traut. Sehr wohl. Die Vorschläge sind notiert, da bekommen wir sicher etwas hin ;).
  • Domi
    12. Juni 2016 at 17:22 Reply
    DANKE das es mal wieder eine Pain Don't Hurt gibt. Ein unglaublich Vielen Dank
    • Idolmeister
      13. Juni 2016 at 21:08 Reply
      Schön das du so tapfer gewartet hattest ヘ( ^o^)ノ\(^_^ ). It feels good to be back (ノ・ω・)ノ゙!
  • Ted DiBiase
    16. Juni 2016 at 15:51 Reply
    Kann mich nur CIT Seven force und Domi anschließen. Klasse Folge und echt gelungener Vorspann! Bin schon gespannt, was du als nächstes Thema aufgreifst. Meinetwegen kann's auch gerne mehr 32-Bit sein. Deine PC-FX Folge und die Episode mit den PS1 2D Action Adventure (+ Nayuta no kiseki) sind meine persönlichen Favoriten. Welches Thema ich noch ganz interessant finde ist westliche 2D Spiele auf PS1 und Saturn. Ich glaub, dass war so die letzte Zeit, wo auch westliche Publisher noch bereit waren, in aufwendigere 2D Spiele zu investieren (z.B. Heart of Darkness). Mit Lomax hast du ja bereits einen Anfang gemacht.^^ Ich weiß nicht, ob das zu Pain don't hurt passt, aber mich würd auch mal interessieren, was so deine japanischen Highlights (STGs nicht mitgezählt) auf der letzten Generation waren, also 360, PS3 (und vielleicht auch WiiU?).
    • Idolmeister
      16. Juni 2016 at 19:50 Reply
      Ich bin wirklich sehr froh und erleichtert das die ganze viele Arbeit so gut ankommt. Vielen Dank! Ja, die lieben PALen westlichen Spiele, haha. In dieses Genre muss ich mich zugegeben erst mal reinfinden was wirklich noch gut davon ist. Habe zwar einiges Daheim, aber Lomax war wirklich das erste wo ich jetzt gesagt habe, das lässt sich mit den paar Macken dann doch ganz gut spielen ;). Aber da hast du schon recht, aber 32-Bit sind die westlichen Spiele schon deutlich besser geworden. Nicht wirklich, ich möchte mich nicht nur auf 16 und 32 Bit Spiele beschränken, und habe sogar einen seltsamen Wuu Titel den ich demnächst mal eine Folge widme ⊙ω⊙.

Leave a Reply

Monatsarchiv

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.