Tokyo Big Sight - Comiket 89
Tokyo Big Sight – Comiket 89

Tokyo Big Sight Winter Comiket 2015. 3 Tage Marathon … Wir wussten nicht wirklich was wir taten, aber wie haben überlebt (ノ ̄д ̄)ノ. Im folgendem Podcast findet ihr ein paar Tipps, sowie einen Ergebnisbericht wie das größte geordnete Chaos der Welt funktioniert (o;TωT)o.

IMG_6653
Der Weg ins Paradies ist lang und beschwerlich

Nein, das hier ist kein neuer Telespieleabend ╮(─▽─)╭. Kollege Andergraund und ich versuchen euch das Phänomen Comiket näher zubringen, auf die Menschenhölle richtig vorbereitet zu sein, und hoffentlich ein paar Noob-Fehler weniger zu machen als wir selbst (シ_ _)シ.

Direkter Download (ggf. rechts klicken und „Ziel speichern unter…“ klicken)

Zeit – Thema

00:44 – Die größte Hobby, Games, Anime Veranstaltung der Welt
02:37 – Aller Anfang ist schwer: Wo geht es bitte zum Eingang?
05:55 – Ost- und Westhalle, wo ist der Unterschied?
09:47 – Organisation in Perfektion
15:15 – Aufteilung der Hallen & was gibt es an den einzelnen Tagen zu sehen
22:56 – Richtige Vorbereitung im Netz
26:40 – Essen & Trinken
31:24 – Das richtige Gepäck zum bunkern der Schätze
36:24 – Wann ist der beste Zeitpunkt aufzubrechen?
38:30 – Tag 3 ist Krieg
43:02 – Doujin / Indie Games: Japan bleibt Offline
46:30 – Kantai Collection
50:18 – Cosplay
54:00 – Ein unvergessliches Erlebnis
58:59 – Technik am Limit
1:02:16 – Harmonie von Fans & Offiziellen Herstellern
1:09:13 – Hotels
1:14:03 – Traut euch!
auf iTunes abonnieren

Comiket Web PortalDer Comike Web Catalog ist euer wichtigstes Hilfsmittel im schier undurchdringbaren Meer an Ständen. Natürlich ist alles in japanisch, aber auch wer nicht der Sprache mächtig ist kommt mit Google Translate gut weiter KLICK.

Wenn ich euch noch Combat-Gear empfehlen darf, folgende Kombination hat sich als äußerst praktisch erwiesen. Ein super leichter Faltrucksack, plus eine flexible Heftebox, um eure Schätze sicher und ohne Knicke nach hause zu bringen. Beides verstaut ihr in einer Umhängetasche, die auch noch eine Wasserflasche fassen kann, und ihr seid good to go  (︶ω︶).

Übersichtskarte für die Warsteschlangen morgens
Übersichtskarte für die Warteschlangen morgens

Es gibt West- und Ost-Hallen. Für beide Hallen gibt es morgens Warteschlangen, die unendlich lang erscheinen. Es ist wichtig sich für die „richtige“ Seite zu entscheiden, denn gerade in den Anfangsstunden ist es sehr stressig die Hallen zu wechseln.

Es sind wirklich ca. 1km Strecke zu gehen bis man sich zum warten einreihen kann. Nicht wundern warum es so weit ist ^_^
Es sind wirklich ca. 1km Strecke zu gehen bis man sich zum warten einreihen kann für die Osthallen. Nicht wundern warum es so weit ist ^_^

In den Ost-Hallen sind nur Doujin-Inhalte zu finden, in den West-Hallen sind die offiziellen Stände der verschiedenen Firmen aus der Anime/Manga-Branche und 2 etwas kleinere Hallen mit Doujin-Sachen.

Ziel ist in weiter Ferne, doch die Schlange endete nicht hier D:
Ziel ist in weiter Ferne, doch die Schlange (für Westhallen) endete nicht hier D:

Auch wenn alles sehr unübersichtlich wirkt und man bei diesen Menschenmassen nicht glauben kann, dass man überhaupt noch auf die Veranstaltung kommt – Es klappt irgendwie.

Ein Meer an Menschen.
Ein Meer an Menschen (Warteschlange Osthallen)

Die ganze Masse an Menschen ist in Warteblöcke eingeteilt und es wird ein Block nach dem anderen mit extrem hoher Effizienz in die Veranstaltung reingeleitet. Selbst wenn ihr kurz vor der Eröffnung der Comiket euch erst anstellt, ist seid in ca. 60-80 Minuten nach Eröffnung um 10 Uhr drin.

Und ja, wir waren mittendrin.
Und ja, wir waren mittendrin (Schlange für Osthallen)

Cosplay ist auf der Comiket überall anzutreffen. Nur nicht ausserhalb der Comiket. Denn man muss unverkleidet anreisen, sich vor Ort an speziellen ausgewiesenen Plätzen umziehen und am Ende der Veranstaltung auch wieder normal kleiden.

Auch Betreiber der Stände haben sich verkleidet ^_^
Auch Betreiber der Stände haben sich verkleidet ^_^

Die Comiket ist derart groß und es gibt so unendlich viele kleine Stände, man kann leider in den 6 Stunden nicht alles sich anschauen. Da muss man sich Proiritäten setzen. Jeder der Stände ist meist auch nur einen kleinen Tisch groß. Egal ob bekannt oder unbekannt, fast alle bekommen gleiche Möglichkeiten um sich zu präsentieren.

Typischer Stand auf der Comiket. Ein kleiner Tisch und 2 Stühle.
Typischer Stand auf der Comiket. Ein kleiner Tisch und 2 Stühle.

Nur die ganz großen und bekannten Circles bekommen vielleicht minimal mehr Platz damit sie mehr „Lager“ haben. Meist sind ihre Stände auch am Rand der Hallen, aber das eigentlich nur, damit die Warteschlangen nicht zu viel Stau verursachen.

Kleine Preise für sehr schöne Werke und Merchandise
Kleine Preise für sehr schöne Werke und Merchandise

Am dritten Tag wird es nochmal richtig spannend. Manche Bereiche in den Hallen sind derart voll mit Menschen, dass man gar nicht mehr an den Stand kommt wo man vielleicht hin will. Der Grund? Am dritten Tag gibt es Schweinekrams q( ̄(oo) ̄)p

Comiket am 3ten Tag ^_^
Comiket am 3ten Tag ^_^

Wobei man sagen muss, dass der 18er Kram definitiv nicht alles ausmacht. Es gibt wie an den anderen Tagen auch normale Inhalte und auch ganz exotische Sachen wie „Kartoffel“-Doujins oder Guides zu Reallife-Locations von Animes.

Comiket ist Krieg und der Krieg fordert seine Opfer D:
Comiket ist Krieg und der Krieg fordert seine Opfer D:

Und hier zum Schluss noch eine Auswahl unserer Bilder, bequem zum durchschauen. Viel Spaß mit unserem Podcast und den Bildern ヽ(*≧ω≦)ノ

Author Andergraund
Published

Comments

No Comments

Leave a Reply

Monatsarchiv

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.