title

Seltene Figuren zum Schnäppchenpreis auf Ebay und Animeconventions. Zu verlockend sind die Angebote online und offline für teilweise seltene und beliebte Figuren. Leider sind diese in der Regel Fälschungen und minderwertig in der Qualität. Auf den ersten Blick sieht man das als n00b nicht. Dieser Guide hilft euch Fake und Müll ohne Wert von echten Figuren zu unterscheiden.

Man findet immer wieder gefälschte Figuren. Erst recht auf den großen deutschen Messen, Connichi und Animagic, sind raubkopierte Fakes ohne Probleme zu finden. Insbesondere auf der Connichi ist es immer wieder richtig schlimm gewesen (Allerdings soll es dieses Jahr Verbesserungen gegeben haben, Händler wurden kontrolliert und vieles wurde rausgenommen – man muss ihnen also zuschreiben, dass sie endlich mal was tun im Vergleich zu anderen Cons.). Und über die Jahre sind die Händler auch schlauer und gewissenloser geworden.

Die Händler, die Fälschungen verkaufen, haben den Preis erhöht um weniger aufzufallen. Kostet eine originale Figur z.B. 29 EUR bei einem seriösem Händler, kostet die gefälschte vielleicht 25 EUR. So schlagen die gewieften Händler 3 Fliegen mit einer Klatsche. Zum einen verkaufen sie natürlich mehr Figuren als die Konkurrenz, zum anderen fallen die Preise nicht mehr so auf und natürlich erhöhen die Händler damit ihre Gewinnspanne.

Diese Gewinnspanne der Fake-Händler ist ohnehin schon viel größer als die der ehrlichen Händler, so legen sie nochmal eins drauf und verarschen so richtig den Käufer ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben.

Ich gebe euch heute ein Paar Tips zu den wohl am meisten gefakten Figuren: Nendoroids
Sie sind beliebt, sind echt süß, es gibt viele verschiedene und es gibt auf Messen und online unendlich viele gefälschte.

So war es natürlich auch kein Zufall, dass ich irgendwann so einer Figur begegne 😉 Denn eines Tages habe ich plötzlich eine gefälschte Figur bekommen…

titel_nendoroid

… jaja die 2 Rabauken wieder. Erst versuchen sie bei Nerdbash.de das Gewinnspiel zu manipulieren (bissl runterscrollen) und jetzt sowas.

Offline (also auf Animeconventions) sind die Figuren recht einfach als Fakes zu identifizieren. Deswegen fangen wir damit auch mal an.


Der Offline-Guide:

 

Verpackung Front

Verpackung von vorne. Man sieht schon als erstes, bei meiner Kagami sind im jede Menge Sterne im Hintergrund zu erkennen. Beim Fake ist der Hintergrund der Packung einfach schwarz. Und die Typo ist etwas anders. Aber das kann man ja nicht wissen, wenn man das Original nicht kennt.
Also genauer hinschauen und gucken ob ein Lizenzaufkleber drauf ist, meist von der Firma, die die Lizenz hält. 😉 Auf der echten Packung ist entsprechend ein silbener Aufkleber. Sowas muss es nicht immer geben, aber ist schon mal ein Fingerzeig dafür ob die Figur echt ist oder nicht.
Als letztes schaut euch mal das Good Smile Logo an. Sehr ihr wie der weiße Rand um die Buchstaben nicht gleichmäßig ist und einen falschen Abstand zu den Buchstaben hat? Bei echten GoodSmile Figuren ist das Logo 100%ig perfekt.

 

Verpackung Hinten

Hinten fällt sofort der dunkle und verwaschene Druck der Figurfotos auf. Insbesondere wenn ihr in die Bereiche schaut wo Schatten sind, sieht man ein Rauschen im Foto, aber dazu komme ich nochmal später im Artikel drauf zurück.

 

Verpackung Seite Verpackung Seite

Auf den Seiten das gleiche. Druck zu dunkel, Details fehlen, leicht andere Typo. Kagami sieht fast schon krank aus.

 

Verpackung Oben Verpackung Unten

Auch hier ist das ähnlich, viel zu dunkle „unnatürliche“ Farben – für eine Anime Figur 😉

 

Versiegelung Versiegelung

Ein weiterer sehr guter Hinweis auf echte oder falsche Figuren: Die Versiegelung. Fälschungen sind oft gar nicht oder nur mit einem Streifen Tesa zugeklebt, GoodSmile Nendoroids sind in der Regel mit einem kreisförmigen Aufkleber zugemacht. Oberseite und Unterseite! Ist der nicht da, stinkt die Sache nach gebrauchter Figur oder Fälschung!

 

Verschlusslasche Verpackung innen

Da Fälschungen ohnehin oft nicht zugemacht sind, könnt ihr mal ein Blick auf die Laschen werfen. Beim Original sind irgendwelche Sicherheitshinweise aufgedruckt, bei der billigen Kopie ist nichts drauf. Achtung: Bei älteren Nendoroid Figuren, gibt es auch keine Sicherheitshinweise. Meine Haruhi #09 und meine Miku #33 haben keine. Der super Gag ist aber in der Verpackung. Der Text „Nendoroid“ ist bei der Fläschung falschrum gedruckt.

 

Druck Fake

Kommen wir nochmal auf den Druck zurück. Das Bild mag zwar mehr rauschen (dieses grisselige in den Farben) als in echt, da ich die Bilder mit einer Kompaktdigicam gemacht habe, aber sie spiegeln schon das wider worauf ich raus will: Originale Verpackungen haben perfekte Bilder ohne jegliches Farbrauschen in den Figurfotos! Die Bilder müssen scharf, hell und freundlich sein und nicht so verwaschen, grisselig und dunkel wie hier.

 

Kagami Kagami

In der Verpackung gehts weiter. Das Original hat noch eine durchsichtige dünne Klarsichtfolie vorne drauf. Das ist dafür da, dass die Farbe sich nicht in der Blisterverpackung abreibt während des Transports. Wir werden später noch sehen was das bringt. Die Fälschung ist ohne Folie in der Blisterverpackung.

 

Kagami

Das Original hat auch hinten (also Rücken von Kagami) eine Folie gehabt.

 

Kagami

Hier beide Figuren im Vergleich. Hier werden die Verarbeitungmängel der gefälschten Figur sofort deutlich: Die Bemalung ist alles andere als schön.
Kagami hat eine ungesunde Hautfarbe, als würde sie jeden Tag ins Solarium gehen. Die Krawatte ist einfarbig und hat nicht den schönen Farbübergang wie beim Original. Vorallem glänzt der Fake. Das sieht richtig nach billigstem Plastik aus. Gesicht glänzt, Haare glänzen alles einfach. Die original Figur mit dem seidenmattem Look wirkt viel hochwertiger, das Gesicht und die Haut wirken natürlicher … für eine Animefigur 🙂

 

Kagami Kagami

Schauen wir mal auf einige Details.
Auf dem Fake ist die Krawattennadel und der Rock unsauber bemalt, im rechten Bereich sehen wir einen Rest unsauberen Plastikgruss und süße Rötung im Gesicht zu blutigen Kratzern von einer Katze mutiert.Solche und ähnliche Mängel findet ihr auf jedem Fake-Nendoroid wieder und sie sind ein Garant dafür Fakes von Originalen zu unterscheiden.

 

 

Kagami Kagami

Auf der Rückseite geht die Katastrophe weiter. Flecken am Hinterkopf  (ich hatte ja vorher die Folie in der Verpackung erwähnt, genau sowas verhindert sie), wieder unsauber bemalt und diesmal sogar noch richtig häßliche Haargelenke. Das Original hat schöne farblich angepasste Gelenke zum Bewegen der Haarteile, beim Fake… naja ihr seht es ja selber. Zudem sind beim Original feine Schattierungen und Farbübergänge zu erkennen, die Kopie ist platt komplett gleichfarbig bemalt.

 

Kagami Kagami

Auch hier wird es nicht besser. Headset unsauber bemalt, das Armtatoo von Kagami ist so weit verrutscht, dass man es von der Seite nicht mehr schön sehen kann. Und überall unsauber gegossene Plastikgussnähte. Am Haarteil geht eine schöne dicke Naht von oben bis unten runter. Beim Original das alles nicht vorhanden oder nur minimal zu sehen.

 

Gesichter Gesichter

Der Glanz im Gesicht der Fälschungen ist eindeutig zu sehen… neben der ungesunden Hautfarbe, die in echt noch einiges schlimmer wirkt als auf den Fotos!

Ich wollte die Fakefigur noch umstecken mit den anderen Teilen, aber der Gestank hat war einfach zu übel. Bin vielleicht zu empfindlich für so Gerüche, aber es war echt net schön.

 


Puh das war schon mal einiges oder? Ich denke offline habt ihr mit diesen Tips und Tricks auf jeden Fall jede Fälschung identifiziert 😉

In der Regel gelten alle oben genannten Merkmale für alle gefälschten Figuren. Oft erkennt man an Verpackungen gefälschte Figuren. Sie sind unscharf gedruckt, oder die Farben sind falsch/schlecht. Wenn dann noch ein Aufkleber der Firma fehlt, sollte man misstrauisch werden. Figuren selber sind meist glänzend bemalt und haben in den Details Makel oder eine ungesunde Hautfarbe. Hier mal ein Beispiel von Figure.fm mit einer Saber Figur.
Ich habe auf der Animagic selbst im Bring&Buy gefälschte Figuren gefunden. Die wurden sogar mit dem Wissen der Besitzer, dass diese gefälscht waren, verkauft. Am Arsch die Räuber. Wenn ich jemals einen von euch treffe, macht euch drauf gefasst, dass ihr derbst geraped werdet (wenn ihr hübsch seid und ein freizügiges Cosplay anhabt), ansonsten gibts nen anständigen Roundhouse-Kick … ähh ja zurück zu den Figuren.

Was macht man nun online bei Ebay und Co.?


Der Online-Guide:

Mein erster Hinweis: Verstand einschalten! Eine seltene Figur, die ihr schon lange sucht, die überall ausverkauft ist, die online weniger kostet als der originale Verkaufspreis und dann am besten noch aus China? Da muss man sich nicht wundern, wenn die Figur dann nicht wie auf den Fotos aussieht.

Hier das wichtigste was worauf man achten sollte:

  • Bilder sind leider kein Hinweis auf Original oder Kopie. Die Fälscher nehmen gerne Bilder von Originalen auf oder nutzen offizielle Herstellerbilder, verkaufen aber Kopien.
  • Sollte sowas dran stehen wie „Chinese version“ oder „not authentic version, but good quality“ oder ähnliches, ist es 100%ig eine Kopie. Aber nicht alle Händler sind so ehrlich.
  • Wenn jemand von „good quality“ oder „color like in picture“ spricht, sollte man auch genauer hinschauen. Warum sollte man sowas hinschreiben, die Figuren einer Serie sollten doch alle gleich gut/bemalt sein.

ebay1 ebay2

  • Ist der Preis, wie gesagt, unrealistisch, kann man davon ausgehen, dass was nicht stimmt.
  • Zahlt auf Ebay mit Paypal. Lasst euch vom Händler per Email bestätigen, dass die Figur 100%ig original und authentisch ist, wenn Zweifel bestehen. Damit seid ihr auf der sicheren Seite, da man dann über Paypal richtig Stress machen kann und sein Geld dann in der Regel zurückbekommt. Beachtet aber dabei genaustens die Paypalregeln. Insbesondere die Meldefristen bei Problemen einhalten! Ich weiß, Paypal ist eigentlich ein nicht so doller Laden, aber sie haben mir in anderen Fällen schon mal ausgeholfen, von daher find ich sie ok.
  • Sucht nach Worten wie „100% authentic„, „original“ in den Auktionen oder schaut ob der Händler die Herstellermarke der Figur angibt (bei dieser Figur wäre es GoodSmileCompany oder GSC). Wenn der Händler verspricht, dass die Figur original ist oder von einer Marke, habt ihr bei Problemen euer Geld schnell über Paypal wieder.

ebay3 ebay6

 

 

  • Nicht alle Händler aus China oder HongKong sind schlecht. Es gibt auch einige die originale Ware versenden. In der Regel geben sie in den Auktionen an, dass sie nur echte Ware anbieten. Wenn ihr dort ein Schnäppchen findet, könnt ihr in der Regel zugreifen. Bei Problemen gibts ja Paypal 😉
  • Achtung: Aussagen wie „original verpackt“ oder „in retail box“ bedeutet nicht, dass die Figur original ist. Es bedeutet nur, dass die Figur in der „normalen“ Verpackung versendet wird, mit der sie produziert wurde.
  • Auch der Hinweis „Made in China“ ist verdächtig. Klar werden fast alle Figuren in China hergestellt, das ist nix besonderes. Aber der explizite Hinweis „Made in China“ ist oft als „Chinese Version“ zu verstehen.

ebay5 ebay4

 


Zusammenfassend kann man einfach sagen, Augen auf beim Kauf 😉
Fälschungen sind, zumindest im Moment, weit davon perfekt zu sein. Man sieht immer wieder Mängel an Verpackung und der Figur selber, die bei Marken wie z.B. Good Smile Company, Kotobukiya oder Alter einfach nicht auftreten. Unscharfer Druck, falsche komische Farben und unsauber gearbeitete Figur? Eindeutige Zeichen dafür, dass etwas nicht stimmt.
Online ist es schwieriger, aber auch da kann man oft schon an der Auktion erkennen ob die Figur ok ist oder nicht. Bei Ebayeinkäufen rate ich immer zu Paypal.

 

ende_nendoroid

 

War das für euch hilfreich?
Braucht ihr vielleicht Hilfe bei einer Figur oder einem geplanten Kauf?
Seit ihr euch unsicher ob eure Figur echt ist?
Sollte ich Miku härter bestrafen und in die Schublade mit meiner Unterwäsche stecken?

Schickt den Link zu diesem Artikel ruhig Freunden weiter, die planen ihre ersten Figuren zu kaufen und sich nicht so auskennen.

Ich helf euch gerne weiter 🙂 Freue mich zu hören was ihr über den Artikel haltet.
Eventuell kann ich euch ne gefälschte BlackRockShooter Figur mal vorstellen 😉

Author Andergraund
Published

Comments (57)

  • 23. September 2011 at 19:49 Reply
    Interessant! ^^ Auf der Connichi fand dieses Jahr ein Panel mit dem Thema statt. Aber die Masse an Fälschungen war leider weiterhin vertreten - leider.
    • Andergraund
      23. September 2011 at 20:10 Reply
      War das Panel denn gut? Was haben die denn so an Tips gegeben und so, die man auch praktisch nutzen kann? Vielleicht kann ich den Artikel ja noch bissl optimieren ;)
      • 23. September 2011 at 22:35 Reply
        Nicht verzagen - Mangabox Markus fragen... der wird dir bestimmt mehr dazu sagen können, ich musste auf den Stand aufpassen ;)
  • 24. September 2011 at 15:52 Reply
    Sehr interessant ^^ Nun nichts, was ich noch nicht wusste, aber dennoch finde ich es immer wieder interessant, solche Vergleichsbilder zu sehen. Ist sicher sehr nützlich für Leute, die noch nicht so viel bestellt haben und sich nicht auskennen. Ich persönlich hatte aber bisher immer Glück (oder eher genug Verstand xD ... ) und nur originale bekommen. In der Regel bestelle ich auch nur in Shops, die vertrauenswürdig sind und wenn bei eBay, dann nur, wenn explizit der Name des Herstellers angegeben ist und nichts nach fake stinkt, wie auch du das schön erklärt hast : ) Wenn man sich eine Nendo für 10 Euro kauft und ein Original von GSC erwartet, ist man eben fehlgeleitet ^^ Solche Vergleichsfotos finde ich aber klasse, sehr interessant zu sehen : ) Mehr davon! Und deine Nendo-Comic-Fotos sind auch klasse! ; )
    • Andergraund
      24. September 2011 at 23:29 Reply
      Danke fürs Lob. Ich hab von dir aber auch nichts anderes erwartet bzgl deines Figurenwissens. ;-) dafür biste schon zu sehr in der Sache drin, um auf Fälschungen reinfallen.
  • Midori
    22. März 2012 at 19:20 Reply
    Ah toll >.w< Danke!
  • 9. August 2012 at 19:25 Reply
    Gut, dass ich über deinen Post gestolpert bin. Ich habe grade festgestellt, dass eine meiner beiden Figuren auf jeden Fall ein Fake ist (Made in China), kein Wunder, dass ich sie nicht übers Internet identifizieren konnte! Darüber hatte ich mich auch auf'm Japantag schon gewundert...Aber das hat mich auch von einem erneuten Fake-Kauf abgehalten, ich wollte morgen nämlich bei meinem "Otaku-Shop" vorbeigucken, um mir eine Figur aus der K-On!- Reihe der Toysworks Collection zu kaufen...bei genauerem Hinsehen war die Ricchan, die ich für eine Freundin gekauft hatte, auch eher grenzwertig...(Haut glänzt ein bisschen unnatürlich)... Vielen Dank, Jetzt bin ich vorbereitet^^ (Alles schön aufgeschrieben ;))Ausserdem werde ich den Post auf meinem Blog verlinken. Lg, Ma-Chan
    • Andergraund
      9. August 2012 at 19:30 Reply
      Freut mich, dass es dir geholfen hat. Beachte, dass ein glänzendes Gesicht allein nicht unbedingt Fälschung bedeuten muss. Aber das passiert nur bei echt günstigen Figuren oder vielleicht so Sammelfiguren, aber selbst meine Gashapon tun nicht so glänzen wie die gefälschte Kagami aus dem Blogartikel.
      • 10. August 2012 at 09:44 Reply
        Vielen Dank. Ich bin mir mittlerweile sicher, dass die Figur mit dem glänzenden Gesicht ein Original ist. Und sie ist eine Sanmmelfigur ;)
  • 26. August 2012 at 14:12 Reply
    Huhu .__.' Ich bin selber leidenschaftliche Sammlerin von Anime-Merchandise... Leider bin ich auch schon 2 mal auf Bootleg-Sets reingefallen... Da denkt man sich immer das man einen Schnäppchen macht, aber dann... Dann kommen diese die nach chinesischen essen stinkende Figuren an. Anstelle von knall pinken haaren kommen sie mit irgendeine billige ausgebleichte farbe an! o_o
    • Andergraund
      26. August 2012 at 15:16 Reply
      Leider sind Schnäppchen meist nur Kopien, es gibt nur in den seltesten Fällen was zu nem super günstigen Kurs. Bald kommt von mir ein Artikel über kopierte Plüschies ... das ist ein kompliziertes Thema, da diese nicht so eindeutige Zeichen haben wie Figuren.
      • 26. August 2012 at 16:39 Reply
        Ja, da hast du recht... Bin mittlerweile auch schon schlauer daraud geworden. Aber mal eine ganz andere Sache: Was passiert mit den Bootlegs? Vergilben die irgendwann oder werden klebrig im gegensatz du den originalen? Ich habe jetzt total Angst das die irgendwie etwas klebriges absondern und man die danach in die Mülltonne tretetn kann... PS: Das mit den plüschtieren finde ich eine sehr gute Idee <3
        • Andergraund
          26. August 2012 at 17:15 Reply
          Das weiß ich leider nicht, kann natürlich schon sein, dass die Weichmacher austreten können oder Farben qualitativ so schlecht sind, dass sie ausbleichen oder verfärben. Kann aber auch sein, dass nix passiert. Wirklich Erfahrung habe ich nicht damit und ich glaube da kann man auch nicht eindeutig was dazu sagen, da die gefälschten Sachen sonst wo her kommen können und jedes Mal andere Materialien für die Produktion verwendet werden. Gibt halt keinen Standard.
        • Lolicon
          20. September 2014 at 02:18 Reply
          auch originale werden klebrig wenn sie lange eingepackt bleiben... wenn sie klebrig sind kann man die teile einfach pudern und dann sind die nicht mehr klebrig
  • Kai-chan
    11. September 2012 at 11:55 Reply
    Wow! danke du hast mir die augen weit geöfnet! Ich weiß jetzt das meine sack teuren figuren beides fälschungen sind...(oh nein) natürlich auf ner con gekauft DX! Ich hab ne wichtige frage: Kann man auf amazon und amazon.co.jp richtige figuren bekommen??? oder ist die chance groß fakes zu erhalten? und über comic läden ist es auch eine gefahr oder?
    • Andergraund
      11. September 2012 at 12:56 Reply
      Die unseriösen Händler auf Cons werden auch immer dreister. Auf der Connichi, dieses Jahr, gab es einen Händler, der hat auf gefälschte Figuren Aufkleber von "Abysee Corp" (großer seriöser französischer Großhändler) drauf geklebt um so zu "tun" als wären die Originale! Was für eine Schweinerei. Zum Glück waren Leute von Abysee auf der Con und haben den Händler bemerkt. Ich hoffe der bekommt gut eins aufn Deckel! Auf Amazon.de und Amazon JP gibt's Originale und Kopien, die sind ja teilw. eingestellt von Privatpersonen oder auch anderen Händlern. (ok Amazon JP wird kaum Kopien haben...) Da kann man sich leider nie sicher sein was man bekommt, außer Amazon selber verkauft die Sachen. Also immer schauen ob Amazon oder jemand anderes verkauft. Ansonsten kannst du auch hier in Deutschland bei seriösen Händlern ohne Probleme einkaufen. Mangabox, Yorokonde, Figuya sind, beispielsweise, einwandfreie Shops. Bei großen Buchhandlungen, wie Thalia oder sowas, gibt es eigentlich keine Fälschungen. Bei kleinen Comicläden kommt es auch auf den Besitzer an. Aber die guten Läden hier in Bonn, Köln oder der in Darmstadt (halt die, die ich kenne), die haben nur originales.
      • Kai-chan
        11. September 2012 at 20:13 Reply
        Vielen vielen dank für deine antwort^^ ich habe vielen von meinen freunden/Bekannten/verwanten von deinem blog über fälschungen erzählt^^ Großen Dank an dich XD
  • P.H.Ignaz
    14. Oktober 2012 at 17:13 Reply
    Danke für den Artikel, der ist wirklich sehr informativ. Nur kam er für mich leider zu spät. Einer meiner Nendoroids hat sich als Fälschung entpuppt, zudem auch noch einige Artikel mehr. Auffallend bei mir war, dass ich all diese Sachen auf der Chisaicon, einer Con in Hamburg gekauft hatte. Auch da scheint es vor Bootlegs und Fälschungen geradezu so wimmeln. Sogar mein angestammter Manga-Laden hatte mir bisher immer Originale verkauft, warum machen es nicht die Händler auf den Cons. Ich werde nie mehr irgendwas auf einer Con kaufen (außer von bekannten seriösen Händlern vielleicht), dass ist mir nicht geheuer. PS: Bei meiner Nendo Fälschung (Hatsune Miku) fielen nach kurzer Zeit immer die Ohren aus, Egal wie oft ich ihr diese wieder angebracht. Da hatte ich mich grün und blau geärgert.
    • Andergraund
      14. Oktober 2012 at 17:42 Reply
      Da spielt auch ein bisschen die Orga der jeweiligen Con eine Rolle. Gerade bei den größeren Cons in Deutschland hat sich die Situation gebessert und es wird wenigstens etwas auf lizenzierte Ware geschaut. Und dann gibt es halt leider auch Cons, die lieber ein Paar Händlerstände mehr verkaufen. Kann natürlich sein, dass sie das machen müssen um sich zu finanzieren oder so, aber eine wirklich schöne Lösung ist das nicht. Schließlich sind es am Ende die Besucher die dann Bootlegs kaufen. Ja und dass die Passform der bestimmter kleinerer Teile nicht gut ist, kann ich mir gut vorstellen. Sind halt leider unsauber gearbeitet die Bootlegs.
  • Robin
    3. Oktober 2014 at 22:03 Reply
    Okay, ist zwar schon älter, will aber trotzdem noch was dazu schreiben^^ Vielen Dank für den Artikel, hat mir sehr weitergeholfen, bin nämlich was Nendoroid und co. betrifft noch ein blutiger Anfänger >.< Wirklich, ich finde es wirklich schockierend, was da manche Anbieter zum Verkauf anbieten :O - Das geht doch nicht! Sowas müsste doch verboten sein, oder? Jedenfalls krieg ich da schon ne' Wut, wenn ich dran denke. Aber dank diesem Artikel hier werd ich da jetzt ganz genau drauf achten, was ich mir da kauf, vielen Dank ;D
  • 1. Februar 2015 at 16:31 Reply
    Danke für die vielen Tipps! Bin heute erst über die Nendoroid gestolpert - da würde aber die eine oder andere gut zu meinen Pullips passen ^^ Hoffentlich fasse ich keine Fälschung ab O.o
    • Andergraund
      1. Februar 2015 at 16:52 Reply
      Ohh Nendos gibt es wirklich extrem viele, da gibt es kaum einen Anime Charakter der fehlt. Findest sicherlich was du magst. Kauf einfach entweder direkt in Japan (kann man online machen, aber Achtung Zoll und Porto lassen die scheinbar günstigen Preise am Ende ganz anders aussehen) oder bei guten deutschen Händlern kaufen. Ebay gibt es die meisten Fälschungen.
      • 1. Februar 2015 at 17:52 Reply
        Ach - ich schau einfach, was mir gefällt - so ging es mir bei der Pullip Suigintou, habe mir erst ihre Geschichte nach der Bestellung angeschaut :) Bei Amazon steht "Japan Import" - hoffen wir's, man kann ja viel schreiben, wenn der Tag lang ist. Aber meine Regeneration Noir kam auch aus Japan, da hat das schon mal gepasst. Zoll bzw. Mwst, sind mir bekannt, dürfte auch nicht zu hoch ausfallen, trotzdem danke für den Hinweis :)
        • Andergraund
          1. Februar 2015 at 18:03 Reply
          Ich weiß zwar nicht was du bei Amazon bezahlst, aber versuch mal deine Sachen auf Yorokonde.de oder Mangabox.net zu finden, das sind die deutschen Shops, bei denen ich hin und wieder bestelle.
          • 1. Februar 2015 at 18:14
            Bei Amazon würde ich sparen, da ich einen Gutschein einlösen würde ;) Aber ich kann ja mal vergleichen :)
  • David Alteweyer
    7. Februar 2015 at 13:23 Reply
    Super... Vielen Dank ich bin ja großer Hatsune Miku Fan... Und hab auch einige Figuren Letztes Jahr wahr ich auf der Dokomi in Düsseldorf und Goodsmile Company war auch da... Da hab ich mir direkt ne Snow Miku 2014 Figur geholt (50€) Dann gab es ein Stand wo ich mir von Project DIVA 2nd eine Figur geholt habe (20€) Beim genau Check fand ich heraus das es eine Sega-Prize Figur ist.. Da ist auf der Rückseite so'n Glitzer Sticker drauf Und die Figur glänzt nur an der Kleidung (Snow Miku im übrigen glänzt auch an der Kleidung silbernd)
    • Andergraund
      7. Februar 2015 at 13:28 Reply
      Ja die Snow Miku ist teilweise glänzend. Allerdings sind 50€ sehr sehr günstig. Die müsste eigentlich so um die 80-100€ kosten. Du meinst die SnowMiku mit dem Zauberbuch oder? Auch die Verpackung als blaues Zauberbuch.
  • Jaqueline
    11. Februar 2015 at 13:48 Reply
    Hallihallöchen bin gerade auf deinen Post gestoßen mein Problem hierbei ist wirklich das ich die Ultimate Figur von Puella Magi Madoka Nendoroid suche :/ in deinen Shops schon angefragt die du hier gelistet hast (Mangabox war sehr zuvorkommend und hat Angeboten Sie mir mit zu bringen wenn sie das nächste mal wieder nach Japan verreisen und sie eine finden aber bis April/Mai zu warten >33< wäre sehr lieb liebe Grüße
    • Andergraund
      11. Februar 2015 at 14:36 Reply
      Ja bei Nendos, wie auch bei Figuren allgemein, ist es so, dass du diese am besten immer Vorbestellen musst. Wenn die Figuren rauskommen sind die oft schnell weg und dann gibt es in den seltesten Fällen Nachschub. Bei der Madoka kommst du entsprechend sehr sehr spät und die kann man höchstens in Restbeständen (meist teuer) oder in Japan als neuwertig/gebraucht finden. Man kann noch auf Animeconventions sein Glück versuchen eine zu einem guten Preis zu bekommen, aber ich denke gerade die Madoka ist recht rar geworden.
      • Jaqueline
        11. Februar 2015 at 18:16 Reply
        Ja u.u habe aber leider diese Zuckersüßen Figuren vor einer Woche erst entdeckt xD'' naja ansonsten muss ich mal abwarten ob die netten Leute aus der Mangabox eine auftreiben *-* hab eigentlich eine Seite eingefügt wurde aber aufgefuttert.. aber nehme stark an das die für 60+€ gefälscht sein wird u.u da sie gelb rüberkommt danke dir für die schnelle Antwort
        • Andergraund
          11. Februar 2015 at 19:16 Reply
          Ja schick mir den Link via Mail dann. andergraund@j-junk.de 60€ kann ein realer Preis sein für die Figur. Nicht billig aber noch ok denke ich, wenn man sie direkt haben mag.
          • Robin
            12. Februar 2015 at 21:49
            Ich schätze 60€ sind auf jeden Fall normal für so eine Figur. Auf Amazon hab ich mir letztes Jahr eine figma Miku + Nendo Miku für je 40€ bestellt, waren beide echt ;)
  • Jenny
    26. Februar 2015 at 20:20 Reply
    huhu bin gerade hier auf deinen super Post gestoßen ^^ finde ich echt super und hilfreich . Hätte auch mal eine Frage was ebay angeht . Habe schon öfter jetzt gehört das man darauf achten soll das die Figuren aus Japan kommen stimmt das ? Mir gefallen auch die Madoka Figuren und würde mal gerne wissen ob die echt sind . kenne mich da leider null aus ^^
    • Andergraund
      26. Februar 2015 at 20:28 Reply
      Wenn die Sachen aus Japan kommen, ist die Chance niedriger, dass es Fälschungen sind. Aber es ist dennoch keine 100%ige Sicherheit. Andersrum, Sachen die nicht aus Japan kommen müssen nicht gefälscht sein. Man muss sich die Auktionen genau anschauen und achten, dass Paypal erlaubt ist. Mit Paypal hast du im Fall einer Fälschung die Chance dein Geld zurück zu bekommen. Du kannst mir gerne die Auktionen mailen, die du meinst, ich schaue sie mir gerne an wenn ich Zeit habe.
      • Jenny
        26. Februar 2015 at 21:39 Reply
        Also Paypal steht mit dort. Würde die auch auf einer deutschen Seite kaufen nur leider finde ich die nicht -.- habe dir aber mal einen Link geschickt das du weist was ich meine ^^
  • luki
    1. Juni 2015 at 01:44 Reply
    Kennst du rune-online und weisst was über deren wäre? Manche sagen gefälschte figuren manche nix aber keine Beweise nur in Bezug auf unerlaubt benutzte Bilder auf Buttons etc aber ka wegen Figuren etc
    • Andergraund
      1. Juni 2015 at 02:04 Reply
      Kann dir leider auch nicht beantworten ohne deren Ware wirklich zu kennen. Sorry kann da nicht weiter helfen. Falls du was gekauft hast und unsicher bist, kann ich mir das anschauen.
    • Elvi
      10. Juli 2015 at 00:47 Reply
      Die kenn ich. Über Bilder weiss ich jetzt nix, aber ich kaufe meine Figuren im Laden und bin mega zufrieden bei denen in Solingen. Die erklären gut und alle Figuren haben die Merkmale von echten Figuren. Ausserdem sind die mega nett und nehmen sich Zeit, wenn man mal ne Beratung braucht.
  • Uli
    27. November 2015 at 11:46 Reply
    Hi, ich hab diese Seite mit dieser Figur hier gefunden: http://www.you-q.net/goods-114572.html Kann mir jemand sagen ob das ein Original oder ein Plagiat ist? Danke
    • Andergraund
      27. November 2015 at 14:26 Reply
      Hallo, Bei mir geht der Link nicht. Sorry kann da nicht helfen. Kenne vom Link her den Laden auch nicht. Grüße
      • 27. November 2015 at 15:09 Reply
        Also die Fotos stammen wohl von einer originalen Figur, werden wahrscheinlich Fotos vom Hersteller oder aus dem Internet sein, denn bei dem Preis kann es niemals eine Originale sein. Auch wenn man auf der Seite allgemein nach Figuren sucht, bekommt man Preise angezeigt, die sehr unrealistisch sind. Diese Figur würde original wohl mindestens 100€ kosten. Ein gutes Indiz ist hier auch, dass es keine näheren Angaben zur Figur gibt. Vertrauenswürdige Angebote nennen in der Regel den Hersteller (in dem Fall Alphamax). Ich hoffe, ich konnte vielleicht etwas helfen : )
        • Andergraund
          27. November 2015 at 15:42 Reply
          Jetzt am PC läuft die Seite. Aufm Handy ging sie nicht oder war zu langsam. Dem Urteil von Sevie stimme ich voll und ganz zu. Die Seite ist mir zudem nicht geheuer. So Wholesale für den Preis klingt ebenfalls stark nach Fakes.
  • Sonyc
    28. November 2015 at 19:13 Reply
    wieso muss es Fake sein nur weil es aus China kommt wie die originalen 4000€ Apple Mac Computers?.... Alles kommt auch China und das ist auch gut so besser alles von Amerika die uns ausspionieren und Chaos im Mittleren Orient machen. Man sieht das du etwas Sinophobisch bist oder warst in 2011.
    • Andergraund
      28. November 2015 at 19:37 Reply
      Öhm... ich weiß ja nicht was du hast, aber wenn du die Zeit hast Fremdwörter nachzuschlagen und versuchst damit schlau zu wirken, kannste auch ruhig dir die Zeit nehmen und versuchen den Artikel zu lesen (und zu verstehen), anstatt wild irgendwas zu überinterpretieren nur weil du ein Stichwort gelesen hast. Nebenbei, da ich vermute, dass du ziemlich unwissend bist und maximal oberflächlich dich über die Thematik auskennst: Nahezu alle Figuren kommen aus China. Ansonsten sehe ich gar nicht ein auf deinen Kommentar weiter einzugehen, kleiner Troll.
    • Marion
      16. Februar 2018 at 16:59 Reply
      Nun ja, würde der Apple mac aber dann nur neu 1000 Euro kosten, würde ich mir schon gedanken machen :-)
  • Marion
    16. Februar 2018 at 16:33 Reply
    So, dann habe ich auch mal eine Frage, ich habe nun 2 identische Figuren auf Ebay gesehen, die eine kostet über 180 Euro, die adere knapp 40. Müßte dann also ein fake sein. Warum nimmt dann Ebay das Fake nicht heraus. Oder ist es dann doch auch eine original - Figur ?? Der eine Link wäre (...) der andere (...) oder ist auch die China Figur eine Originale, nur halt eben aus China ??
    • Andergraund
      16. Februar 2018 at 21:23 Reply
      Muss ich mal in Ruhe später schauen was du mir da gelinkt hat, bin gerade aufm Sprung. Aber Ebay stören Fakes nicht bzw. diese werden so selten gemeldet und bis Ebay reagiert ist die Auktion schon vorbei oder der Artikel wurde verkauft.
    • Andergraund
      17. Februar 2018 at 00:43 Reply
      So ich hab mal geschaut, bei der billigen kannst du mit 99%iger Wahrscheinlichkeit ausgehen, dass du kein Original erhalten wirst. Da steht nix über den Hersteller oder sowas - da sollte man sehr vorsichtig werden. Zwar steht auch bei dem teueren Angebot nichts von einem Hersteller, doch nutzt der Händler wohl den Großhändler HEO um seine Ware zu bekommen, das merkt man an der Artikelnummer die im Angebot drin ist. HEO hat nur 'originale' Ware. Der Preis ist ebenfalls deutlicher Hinweis, dass was nicht stimmt. Die Figur hat ca. 80~90 EUR ohne Versand und Zoll in Japan mal gekostet. Aktuell eher 100 EUR wenn sie noch auf lager ist. 2nd Hand kostet sie aktuell ca. 85 EUR (Mandarake). Wenn du sie selber importierst rechne aktuell mit ca. 120~140 EUR durch Zoll und Versand. Natürlich auch eventuelle Zeit und Stress wegen Gang zum Zollamt einberechnen.
      • Marion
        17. Februar 2018 at 03:57 Reply
        Vielen lieben Dank
        • Marion
          18. Februar 2018 at 03:01 Reply
          Kannst Du die Links raus löschen ??. Danke.
          • Andergraund
            18. Februar 2018 at 09:11
            Hast Stress von nem Ebay Händler bekommen? Hab die Links rausgenommen. Vielleicht noch als Hinweis: Falls du bei Ebay kaufst schau zu dass du Herstellerangaben hast oder einfach ne Aussage, dass originale, lizenzierte Waren angeboten wird, damit du dich drauf berufen kannst. Via Paypal kann man zumindest dann versuchen wegen falscher Angaben vom Händler die Fälschung dann zurück zu geben. Fälschungen sollte man auch so zurück geben können, aber könnte schwerer werden. Auch der Preis ist leider nicht mehr ein sicheres Zeichen, dass was original ist. Gibt leider Händler, die normale Marktpreise für Fälschungen verlangen. Das einzige was man tun kann: Mit Verstand an die Sache dran gehen, evtl. die Mühe machen einen direkten Import zu tätigen oder bekannte und verlässliche Händler zu nutzen.
      • Marion
        25. Februar 2018 at 10:46 Reply
        Nun ja, er wurde wohl von irgendwem angeschrieben, hat alle Figuren raus genommen und nur mehr Pokemon Plüschtiere drin, wobei so eine Mario Figur auch aus China kommt, Hat er wohl vergessen. Da er sie alle entfernt hat, bzw Ebay, bin ich froh, hier gefragt zu haben. Nochmals vielen vielen Dank. Das der Zoll da bei solchen Verkäufen nicht einschreitet, versteh ich trotzdem nicht. ist ja nicht der einzige :-(
      • Marion
        28. Februar 2018 at 17:26 Reply
        hallo nochmal, könntest Du bitte für mich mal ne Seite begutachten ?? ist der gleiche Verkäufer, nur mit anderem Ebay Namen. geht um was wichtiges. Danke
        • Andergraund
          28. Februar 2018 at 18:05 Reply
          Ja ich schreib dir mal ne Email, ist einfacher als hier ^_^
  • Opheliac
    6. Juni 2020 at 09:15 Reply
    Moin, ich hoffe hier liest noch jemand mit ^^ Ich wollte als Geschenk zwei Nendos besorgen. Normalerweise kaufe ich bei Figuya, aber dort gibts die Figuren nicht mehr. Jetzt habe ich folgendes gefunden: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/harry-potter-hermione-granger-nendoroid/1421934418-234-8437 Beide zusammen für 50 Euro. Zu erst dachte ich, dass ist zu billig, aber tatsächlich konnte ich in anderen Shops (die zumindest nach Google Recherche vertrauenswürdig sind) die Figuren für 30 bis 35 Euro finden. Ich selbst verkaufe meine Sachen meist auch günstiger, damit ich sie los werde ^^´ Meinst du das könnten Fälschungen sein?
    • Andergraund
      6. Juni 2020 at 23:14 Reply
      Hi, leider sind ja keine hoch aufgelösten Bilder in der Anzeige drin. Kann davon nicht sehen ob diese echt sind oder nicht. Auf den ersten groben Blick fällt mir nichts auf was auf eine Fälschung hinweisen könnte. Tendenziell würde ich sagen, dass die Sachen okey sind. Restrisiko bleibt natürlich immer, man kann natürlich versuchen über Paypal das Risiko zu verringern, wobei auch Paypal nicht immer hilft.

Leave a Reply to Marion Cancel reply

Monatsarchiv