Valkyria Chronicles Duel

Die Vorstände wissen was für den Gamer das richtige ist...

Sega hat gerade mit Valkyria Chronicles Duel einen neuen Teil der beliebten Saga bekannt gegeben. Wieder mal kein neuer PS3 Teil noch eine Handheld-Version … nein, WORST CASE, es ist eine Art free-2-play-Facebook Spiel [superemotions file=”icon_vangry.gif” title=”{#superemotions_dlg.vangry}”].
Im Jahr 2012 hat dieser Trend inzwischen extreme Ausmaße genommen, die auch die normalen Konsolenversionen mehr betreffen als euch lieb ist …

Das ist nicht das erste Mal, das ein bekannte Spieleserie in ein Browser-Game vergewaltigt wurde. Es gibt leider unzählige Beispiele: Shenmue, Sakura Wars und bald kommt ein neues neues Tales Spiel. Bis jetzt war ich schon immer sauer weil man schon gehyped war, da man viele Hoffnung in einen neue angekündigten Teil hatte. Aber eben in der letzteren Form?! FUCK IT! Who cares? Nächstes Spiel!

Social Bullshit eines Meilensteins der Videospielgeschichte

Nein, in Japan scheinen sich in letzter Zeit die Spielregeln geändert zu haben. Vor ein paar Wochen hab ich von einem Freund bei Sega erfahren, dass es inzwischen so weit ist, dass in Japan der Erfolg eines Browser-/Smartphonespiels über die Zukunft eines neuen Konsolenspiels entscheidet. Er wollte und durfte nicht spezifischer werden, aber soviel: Ein neuer Konsolenteil einer relativ neuen Sega Serie, die eigentlich jeden richtigen Zocker ans Herzen gewachsen ist, hängt vom Erfolg des vorausfolgenden Browserspiels ab [superemotions file=”icon_exclaim.gif” title=”Exclaimaition Mark”].

Mmmmhhh, das ist hier am Ende nur Spekulation von mir, aber relativ neu hört sich nicht nach Sonic an … plus der jetzigen Ankündigung von Sega, dass ein Valkyria Chronicles Teil für diese Plattform kommt, macht mir schon gewaltig Angst [superemotions file=”icon_rolleyes.gif” title=”Rolling Eyes”]. Es hat wirklich langsam den Anschein, dass nicht von einem erfolgreichen Konsolentitel ein iPhone Spiel kommt, sondern umgekehrt [superemotions file=”icon_surprised.gif” title=”Suprised”].
Die Situation für Sega im Westen sieht auch nicht rosig aus … Man konnte zwar im Westen ein paar gr0ße Erfolge wie der Total War Reihe  oder Alien vs Predator erzielen. Diese Spiele waren aber nur von Sega gepublished und eigene Spiele wie Binary Domain die speziell auf eine westliche Zielgruppe zugeschneidert wurden blieben in den Regalen liegen [superemotions file=”icon_redface.gif” title=”Redfaced / Embarassed”]. Bei den Mario und Sonic Sportspielen hat natürlich erstmal Nintendo das Zügel in der Hand … so langsam verliert Sega seine Daseinsberechtigung in Europa und Amerika. Da ist es nicht verwunderlich das man in den free2play Markt richtig Fußfassen will.

Habt ihr schon mal als pr0gamer etwas von Gloops gehört? Den Laden gibt es erst ein paar Jahre und die machen rein mit free-2-play mehr Kohle als Capcom im Jahr. Diesen Trend kann keine börsennotierte Spielefirma ignorieren. Diese “Games” kosten weniger als ein “Wii Mii Avatar Multiplayerspiel” und machen so viel Geld wie ein Monster Hunter oder Final Fantasy. Und das rein durch In-Game Purchases, wie Items und Avatar-Kleidung.

Ihr solltet euch auch mal kurz in den Anfang der E3 Konami Pre-Pressekonferenz reinschauen. Welche Spiele als allererstes, weit vor einem neuen Metal Gear, angepriesen werden ist schon erschreckend [superemotions file=”icon_cry.gif” title=”Crying”].

Dieser Trend zieht sich leider quer durch alle großen 3rd Party Spielepublisher durch. Ihr könnt diese Spiele einfach als Krebsgeschwür abstempeln, aber es bleibt ein Krebsgeschwür mit dem ihr ohne Hoffnung auf Heilung leben müsst. Ob ihr jetzt wollt oder nicht [superemotions file=”icon_sad.gif” title=”Sad”] …

« »