Viele eurer heißgeliebten Lieblingsspiele sind gar nicht von der Firma produziert worden, die ihr eigentlich erwartet hattet [superemotions file=”icon_exclaim.gif” title=”Exclaimaition Mark”]. Damit meine ich keine offenen Geheimnisse, wie der letzte Silent Hill Teil, der in Ost-Europa gemacht wurde. Sondern richtige Klassiker wie Street Fighter, Final Fantasy oder das original Kid Icarus. Es gibt ein Paar Firmen, die sich spezialisiert haben und im Dunklen im Namen von den großen Studios, wie Nintendo oder Capcom, Spiele zu entwickeln.

Das erste mal, wo mir dieses Thema aufgefallen ist (zu einer Zeit, als das Internet nicht das Selbe war als es jetzt ist [superemotions file=”icon_wink.gif” title=”Wink”]) war als Matsumoto gerade die GameBoy Colour Teile von den beiden Zeldas bekommen hatte. Wir staunten nicht schlecht, dass Capcom als Entwickler auftauchte und nicht Nintendo [superemotions file=”icon_eek.gif” title=”EEK”]. Heute in Zeiten von Mario & Sonic oder Tekken vs Streer Fighter mag das nicht so interessant klingen, aber damals war das undenkbar.

Ein Zelda von Capcom ?! Meine Welt brach kurz zusammen damals (ಥ益ಥ

Das Outsourcing von Spielen ist Heute das Normalste der Welt. So macht Konami z.B. keinen Hehl daraus, dass sie mit der Entwicklung von Metal Gear Rising oder dem letzten Castlevania Teilen nicht wirklich was zu tun hat. Wenn man dieses kleine dreckige Geheimnis aber für sich behalten will gibt man sein Spiel, zum Beispiel, bei Tose in Auftrag.

Wer hat dieses Logo schon einmal gesehen \(^ω^\)?

Schon mal was von dem Laden gehört [superemotions file=”icon_razz.gif” title=”Razzberry”]? Tose ist einer der größten Spiele-Hersteller der Welt! Über 30 Jahre im Geschäft, inzwischen arbeiten für Tose über 1000 Leute, und in dieser Zeit haben sie weit über 1000 Spiele entwickelt! Der Hauptsitz ist Kyoto, wo auch 80% der Beschäftigen arbeiten. Also im Gegensatz zu Konami, Sega oder Capcom auch noch eine richtige japanische Firma [superemotions file=”icon_smile.gif” title=”Smile”]. Tose’s Erfolgsrezept ist es, dass so gut wie keiner weiß das sie überhaupt existieren. Das Motto des Presidenten der Firma ist es, nicht aus eigenen Ideen Spiele zu entwerfen, sondern die Vorgaben der Kunden gemäß ihren Wünschen umzusetzen. Deshalb widersetzt sich die Firma auch aus Prinzip, dass ihr Name im fertigen Spiel auftaucht. Auch die Namen in der Staffroll sind frei erfunden oder Pseudonyme, ähnlich wie bis Mitte der 90er in Japan. Bestenfalls taucht Tose mal kurz am Ende in den “Special Thanks” auf.

Einige der Nintendo Klassiker schlecht hin, dachte man zumindest (๑>ᴗ<๑)

Dass es aber nicht alleine ausreicht sich die Finger für Andere schmutzig zu machen, um eine der größten Spielestudios der Welt zu werden sollte klar sein [superemotions file=”icon_neutral.gif” title=”Neutral”]. Toses größter Trumpf im Ärmel ist, dass die Qualität ihrer Spiele meistens so gut ist, dass man im Leben nicht daran zweifeln würde, dass der Titel, zum Beispiel, nicht von Nintendo sei [superemotions file=”icon_cool.gif” title=”Cool”]. Bei Kid Icarus (NES) oder Super Princess Peach (NDS) denkt man, dass die Spiele genau so 100% Nintendo sind wie Mario & Luigi, aber weit gefehlt. Gerade Super Princess Peach, was persönlich einer meiner Lieblingsspiele ever ist, kommt von dieser Geisterfirma. Auch sonst gibt es wohl keine größere Firma, die Tose’s Dienste nicht schon mindestens einmal in Anspruch genommen hat.

Noch ein paar andere große Spiele wo man nicht unbedingt vermutet, dass der Hersteller nicht jener ist der auf der Verpackung steht:

Biohazard/Resident Evil: Revelations 3DS
Dragon Quest VII PS1
Thousand Arms PS1
Goku Maikamura/Ultimate Ghost’n Goblins PSP
Alle Game Watch Galleries
Metal Gear Ghost Babel GBC
So gute wie alle Handheld Versionen von Dragon Quest und Final Fantasy
Dr. Mario & Panel de Pon / Dr. Mario/Puzzle League GBA
The Nightmare before Chrsitmas Xbox/PS2
Star Ocean: First Departure & Star Ocean: Second Evolution PSP
Valkyrie Profile: Lenneth PSP
Viele der neueren 3D Harvest Moon Teile

Das ist jetzt nur ein kleiner Auszug von Tose’s Werken. Ob es je eine vollständige List gibt ist fraglich, da es eigentlich Firmenpolitik ist sich unauffällig wie ein Ninja zu verhalten [superemotions file=”icon_cool.gif” title=”Cool”]. Weitere bestätige Titel gibt es hier.

Ein einziges Mal ist dann aber doch Tose aus dem Schatten ins Licht getreten und haben eine komplett eigene Spielereihe entwickelt [superemotions file=”icon_heart.gif” title=”{#superemotions_dlg.heart}”]. Zwar über Nintendo gepublished aber im eigenen Namen. Sehr interessant, denn Densetsu no Stafi hat es auf 5 Teile geschafft und wäre von der Qualität sofort als neues Nintendo Franchise durch gegangen. Der erste Teil von Stafi ist vielleicht noch einwenig lahm, aber danach ist es wirklich eine grandiose 2D Jump’n Run Serie [superemotions file=”icon_smile.gif” title=”Smile”].

 

Eine kleinere Firma, die aber im genau gleichen Geschäft ihr Unwesen treibt, ist Nex Entertainment. Die wurden ursprünglich mal von Capcom beauftragt Biohazard/Resident Evil für Sega Saturn zu portieren. Da sie ihren Job aber so gut erledigt hatten, wurden sie gleich für ein zukünftiges Projekt beauftragt: Code Veronica [superemotions file=”icon_surprised.gif” title=”Suprised”] !!! Immer noch eines der besten Bios und Capcom hatte nicht wirklich was damit zu zun ;). Deweiteren war Nex Entertainment auch für Time  Crisis 3,4 und Raizing Storm verantwortlich sowie für den nicht ganz so geglückten Bayonetta Port auf der PS3.
Das hat natürlich auch Vorteile für den geheimen Entwickler, wenn eine Version nicht so toll wird bleibt die Kritik bei dem Publisher hängen.

Aus Ex-Capcom und SNK Mitgliedern formte sich die Spieleschmiede Dimps. Qualitativ nicht viel schlechter als Tose {#superemotions_dlg.kiss}. Gegründet von Hiroshi Matsumoto, der Mann, der in Street Fighter (nicht SF2) den Hadouken erfunden hatte ;). Wohl nicht der beste Start im Spielegeschäft [superemotions file=”icon_rolleyes.gif” title=”Rolling Eyes”]. Aber der Mann hatte in seinem Leben schon ein Paar kleine aber oft unbekannte Meilensteine hervorgebracht. Unter anderem Rule of Rose, Star Ocean 3, Metal Slug 2 & X oder King of Fighters 95-99. Das war aber noch vor Dimps, was ich aber witzig finde, ist dass der Mann, der Street Fighter erfunden hat, im Auftrag für Capcom dann Street Fighter 4 und Street Fighter X Tekken gemacht hat  [superemotions file=”icon_biggrin.gif” title=”Big Grin”].
Außerdem waren alle brauchbaren Sonic 2D Teile seit dem NeoGeoPocket vom Dimps. Also inklusive der GameBoy Advance Teile, Sonic 4 und der oft ignorierten aber allesamt guten Wii und DS Teile.

Es gibt noch viele andere solche Firmen, wie auch 8ing/Raizing, die jeden Shmup-Fan Ende der 90er mit Battle Garegga oder Terra Diver ein Lächeln auf die Lippen gezaubert haben. Nach dieser Hochzeit sah es so aus, dass 8ing nur noch Lizenz-Anime Prügler im Power Stone Style macht … Naruto, Bleach, InuYasha… sucht euch ein Shonen Spiel aus. Aber die haben sich dann auch aus dem Keller wieder raus gekämpft und haben für Capcom Marvel vs Capcom 3 programmiert [superemotions file=”icon_smile.gif” title=”Smile”].

Ein ähnliche Geschichte gibt es mit GameArts, die mit Grandia und Lunar vielleicht, die besten RPG’s der 90er machten. In letzter Zeit hatte man immer weniger von dem Laden gehört bis sie für Nintendo, still und heimlich, für das heilige Smash Bros Brawl auf der Wii beauftragt wurden. Wenn man sowas im Vorfeld gehört hätte, dass eine RPG Schmiede an einem komplett anderen Genre arbeitet, wer hätte gedacht, dass da so ein gutes Game rauskommt [superemotions file=”icon_twisted.gif” title=”Evil and Twisted”]?
Das ist aber auch das faszinierende bei diesen Thema, man kann sich wirklich nicht sicher sein ob sein Lieblingsspiel auch wirklich von seiner Lieblingsfirma ist [superemotions file=”icon_wink.gif” title=”Wink”]. Und das gilt für das heutige Jahr genauso wie anno 1985 [superemotions file=”icon_razz.gif” title=”Razzberry”]

Hier noch 2-3 Spiele von solchen Ninja Firmen die ich mein Eigen nenne (●'◡'●)ノ♥

« »