Sora no Woto

Eigentlich habe ich immer gedacht, dass Sora no Woto (Sound of the Sky) in der Schweiz irgendwo spielt, leben unsere Protagonisten doch in dem Land Helvetia. Zudem ist alles schön bergig, es gibt vier Jahreszeiten und es fällt Schnee im Winter. Doch ich sollte eines Besseren belehrt werden.
Eine kurze Recherche über Google brachte Klarheit. Sora no Woto spielt in Cuenca, einer Stadt in Spanien im Gebirge, ca. 180 km von Madrid entfernt. Die Altstadt liegt auf einem erhöhten Felsplateuau und dies ist komplett bebaut, so dass die Altstadt von den “Abgründen” am Fels umschlossen ist. Das sieht beeindruckend aus und macht Cuenca zu einem lohnenswerten Reiseziel auch wenn man den Anime nicht kennt.

Da ich und Idolmeister sowieso in Spanien Urlaub machen wollten, haben wir die Chance genutzt in Cuenca 2 Tage zu besuchen.

Ihr könnt Cuenca von Madrid ohne Probleme mit dem Zug errreichen. Die Ticketpreise für Züge sind unglaublich billig in Spanien. Wir haben ca. 3 Stunden mit dem Regionalzug gebraucht und ca. 17 EUR für die Fahrt bezahlt. Ihr könnt auch mit dem Schnellzug fahren, das ist deutlich schneller, aber müsst dann die letzte Strecke mit dem Bus fahren. Zudem führt der Regionalzug durch interessante Gegenden und man sieht auch (leider) ärmere Gegenden von Spanien.

Bruecke nach Cuanca Altstadt

Auf dem Weg zum Parador de Cuanca (altes Kloster und unser Hotel) kommt man an der San Pablo Brücke vorbei. Im Anime verbindet die Brücke die Festung der Mädchen mit der Stadt.

Ich kann wirklich empfehlen im Parador de Cuenca zu übernachten. Das ist die Festung aus Sora no Woto von unseren Mädchen. In echt ist es ein altes Kloster, das in ein sehr schönes und komfortables Hotel umgebaut wurde. Die Preise sind etwas höher als in den umliegenden Hotels, aber es lohnt sich. Zu buchen ist das Hotel über ganz normale Buchungsportale für Hotels – nichts kompliziertes also. Das Frühstück im Hotel lohnt sich auch. Gute Auswahl und lecker. Allerdings sollte man schon morgens kräftig frühstücken können ^_^

Die Gang im Parador de Cuenca sind 1:1 wie im Anime. Selbst die Vertäfelung der Türen und der Stil der Zimmer ist ähnlich.

Die Gänge im Parador de Cuenca sind 1:1 wie im Anime. Selbst die Vertäfelung der Türen und der Stil der Zimmer ist sehr ähnlich.

Der Rundgang im Erdgeschoss um den Innenhof kommt auch im Anime vor.

Der Rundgang im Erdgeschoss um den Innenhof kommt auch im Anime vor.

Das Hotel könnt ihr vom Bahnhof in Cuenca aus innerhalb von 20~30 Min. zu Fuß erreichen. Es gibt zwar Busse, aber die fahren nicht wirklich oft und sind nicht so einfach zu nutzen wenn man kein spanisch kann. Es gibt im Internet zwar teils englische Infos, aber so ein PDF aufm Handy ist nicht gerade gut zu benutzen. In Google Maps waren die Busse nicht integriert.

In die Altstadt kommt ihr vom alten Kloster über die San Pablo Brücke. Einen Umweg gibt es nur wenn man ganz weit außen rum geht. Wenn ihr also extreme Höhenangst habt… >_< Aber es lohnt sich, da die Altstadt unglaublich schön ist.

Die Hängenden Häuser von Cuenca sind einer der sehr markanten Bauten dort.

Die Hängenden Häuser von Cuenca sind einer der sehr markanten Bauten dort. Selbst der Baum auf der linken Seite hat es in den Anime geschafft ^_^

Schade das auf der Brücke nicht Kureha schon auf euch wartet und euch erst mal ne Standpauke hält.

Schade das auf der Brücke nicht Kureha schon auf euch wartet und euch erst mal ne Standpauke hält.

Auf den Weg zum Plaza Mayor ist ein kleiner Brunnen - kann man nicht verpassen.

Auf den Weg zum Plaza Mayor ist ein kleiner Brunnen – kann man nicht verpassen.

Auf dem Plasa Myaor findet in der ersten Folge ein Festival statt. In Realität ist es ein schöner Platz mit bunten Häusern und Gastronomie.

Auf dem Plaza Mayor findet in der ersten Folge ein Festival statt. In Realität ist es ein schöner Platz mit bunten Häusern und Gastronomie.

Auch kleine Details wie die Balkongelände sind im Anime wieder zu finden. Kanata holt sich auf dem Platz natürlich erst mal fast ne Erkältung. Zum Glück ist Rio-senpai da.

Auch kleine Details wie die Balkongelände sind im Anime wieder zu finden. Kanata holt sich auf dem Platz natürlich erst mal fast ne Erkältung. Zum Glück ist Rio-senpai da.

Vom Plaza Mayor bin ich und Idolmeister dann zu den Ruinen des Castillo von Cuenca gelaufen. Das geht bisschen bergauf und da gibt es auch einen Bus, der die 3 oder 4 Haltestellen hochfährt, aber das lohnt sich nicht. Lauft lieber die 1 oder 2km hoch und schaut euch auf dem Rückweg in die ganzen Nebengassen an. Die befinden sich links und rechts von der Hauptstraße. Da sind auch ganz viele Szenen aus Sora no Woto versteckt.

Mitten auf dem Weg nach oben ist eine Haltestelle an der Iglesia San Pedro.

Mitten auf dem Weg nach oben ist eine Haltestelle an der Iglesia San Pedro. Im Hintergrund sieht man schon das Castillo.

Nahe vom Museo Fundación Antonio Pérez ist dann diese Treppe aus dem Anfang von der ersten Folge.

Nahe vom Museo Fundación Antonio Pérez ist dann diese Treppe aus dem Anfang von der ersten Folge.

Wenn ihr vom Arco Plaza del Trabuco zum Felshang runtergeht findet ihr die Stelle an der die Zeremonie zur Ehrung der Fire Maiden gefeiert wird. Rio bläst auch dort ihre Trompete als Antwort auf Kanata, als sie den Hang abstürzt.

Wenn ihr vom Arco Plaza del Trabuco zum Felshang runtergeht findet ihr die Stelle an der die Zeremonie zur Ehrung der Fire Maiden gefeiert wird. Rio bläst dort ihre Trompete als Antwort auf Kanata, als sie den Hang abstürzt.

Wie schon erwähnt sind wir dann auf dem Rückweg durch alle möglichen Gassen links und rechts von der Hauptstraße gegangen. Wobei ich mit “Hauptstraße” die enge Gasse meine, wo 2 Autos nur recht knapp aneinander vorbei passen. Es ist wohl die einzige befahrbare Staße zum Castillo hoch.

Cristo del Pasadizo - waaas?? Das ist ja gar nicht wie im Anime, die haben das Mädchen weggemacht und Jesus hingehängt? Beschwerdebrief an die Stadt Cuenca ist raus!! xD

Cristo del Pasadizo – waaas?? Das ist ja gar nicht wie im Anime, die haben das Mädchen weggemacht und Jesus hingehängt? Beschwerdebrief an die Stadt Cuenca ist raus!! >_<

Szene aus dem Abspann, wenn man vom Plaza Mayor Richtung Felshang runtergeht (Westen), kleine verwinkelte Gänge/Treppen wie teilweise in Venedig finde ich.

Szene aus dem Abspann, wenn man vom Plaza Mayor Richtung Felshang runtergeht (Westen). Kleine verwinkelte Gänge/Treppen wie teilweise in Venedig finde ich. Die Wand auf der linken Seite war neu renoviert, sah vorher wohl eher aus wie im Anime.

Der Turm aus dem Anime, der eigentlich in der Festtung der Mädchen steht, ist in Realität ca. 5-10Min Fußweg südlich vom Plaza Mayor - Torre de Mangana.

Der Turm aus dem Anime, der eigentlich in der Festung der Mädchen steht, ist in Realität ca. 5-10Min Fußweg südlich vom Plaza Mayor – Torre de Mangana. Ein Skandal!! Einfach den Clock Tower beim Kloster abgebaut und irgendwo anders wieder hingestellt >_<

Alle Sehenswürdigkeiten sollte man so mit dem Namen auch in Google Maps finden. Tut euch den Gefallen und habt entweder kostenloses EU Roaming (ab Juli 2017 eigentlich kein Problem) oder eine entsprechende Prepaidkarte für Spanien. Vodafone ist in Spanien sehr gut vom Empfang. Weiterhin solltet ihr in Cuenca möglichst viel von der einheimischen Küche und den vielen Restaurants mit schönem Ausblick mitnehmen. Ein Besuch in der Kathedrale am Plaza Mayor ist ebenfalls sehr empfehlenswert.

Hier sind noch ein Paar hilfreiche Links zu Infos zu Cuenca und weiteren Orten, die von anderen Bloggern in Cuenca gefunden worden sind.

Yung’s Travel Page – Extrem viele Locations in Cuenca aus dem Anime, daran haben wir uns orientiert und vieles auch gefunden. Der Typ hat es echt drauf, der besucht mega viele Locations.

Renfe - Zügpläne und Tickets in Spanien

Google Maps – Madrid Bahnhof nach Cuenca Bahnhof (Regionalzug)

Google Maps – Madrid Bahnhof nach Cuenca Fernando Zobel (Schnellzug – Bus nach Cuenca noch nötig)

Parador de Cuenca – Das Hotel/Kloster wo die Mädchen wohnen ^_^

 

 

« »